Wir über uns

DONG BAN JA bedeutet auf korianisch "Menschen begleiten".

Unser Hospizdienst existiert seit 2005 als interkultureller Hospizdienst "Dong Heng". Im April 2009 ist der Hospizdienst ein Projekt des Humanistischen Verbands Deutschland / Landesverband Berlin-Brandenburg geworden. Der Name des neuen Hospizdienstes ist jetzt DONG BAN JA. Sterbende und pflegebedürftige Menschen sowie ihre Angehörigen benötigen besondere Aufmerkasamkeit.

Etwa 20% der Bevölkerung in Deutschland haben einen Migrationshintergrund, die meisten werden im Alter oder zum Sterben nicht in die Heimat zurückkehren. In Berlin leben über 70.000 Menschen aus dem asiatischen Raum, wie Korea, Vietnam, China, Japan, Indien, den Philippinen und Thailand. Wir begleiten alle Menschen, unabhängig von ihrer Kultur, Religion oder Weltanschauung, d.h. wir sind auch für Menschen aus anderen Ländern und Deutschland offen.

Fremde Gewohnheiten, unterschiedliche Religionen und Lebensauffassungen sowie verschiedene Krankheitsempfindungen und ein anderer Schmerzausdruck können im Alltag zu Missverständnissen führen. Das erfordert einfühlsame Begleitung und Unterstützung.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, sterbende oder pflegebedürftige Menschen unterschiedlicher Kulturkreise und ihre Angehörige kultursensibel zu begleiten.